Frühlingshafter (und vegetarischer) „Hack“-Salat

1

Das Rezept für unseren frühlingshaften „Hack“-Salat hat nichts mit Hackfleisch zu tun, sondern mit der Art der Zubereitung: Der Salat wird hier nicht in einzelne Blätter gerupft, sondern alle Zutaten werden klein gehackt! Dadurch entsteht ein komplett neues Geschmackserlebnis, da der kleingehackte Salat das Dressing viel besser annimmt.

Hack-Salat

Der Salat kann auch gut für eine schnelle Mittagspausenmahlzeit vorbereitet werden. Dazu einfach alle Zutaten kleinhacken und das Dressig z.B. in einem Schraubglas mitnehmen und erst kurz vor dem Verzehr mit dem Salat vermischen. So bleibt dieser knackig und frisch!

Zutaten für zwei Personen:

Hack-Salat

  • 1/2 Eisbergsalat
  • 1 Schälchen Garten-Kresse
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 große Karotte
  • 2 hartgekochte Eier
  • 12 Oliven ohne Stein
  • Dressing: 3 Esslöffel kaltgepresstes Rapsöl, 2-3 Eslöffel weißen Balsamico, 1 TL Senf, 1/2 TL Honig, Meersalz, Pfeffers

Zubereitung:

Die äußeren Salat-Blätter entfernen (siehe Information am Ende des Artikels), die restlichen Blätter des halben Eisbergsalates grob zerkleinern, waschen und gut abschütteln. Anschließend den Salat auf einem großen Brett mit einem Messer gut klein hacken Die Zucchini waschen, die Karotte schälen und beides ebenfalls klein Hacken. Die Eier pellen und mit der Kresse und den Oliven zerhacken und in eine Schüssel geben.

Hack-Salat  Hack-Salat

Für das Dressing Senf und Honig gut verrühren und mit dem Rapsöl und dem Balsamico mischen und mit Meerzalz und Pfeffer würzen. Das Dressing anschließend über den Salat geben und alles gut vermischen oder ggf. extra in einem Schraubglas mitnehmen und später unterheben.

Fertig ist ein schnelles und lecker-leichtes Frühlingsgericht, das auch nach belieben variiert werden kann:

– für einen Mediterranen Hack-Salat z.B. Oliven, Kapern, getrocknete Tomaten, Schafskäse verwenden
– Schinken, Käse und Eier für einen klassischen Schinken-Käse-Salat
– für einen mexikanischen Hack-Salat Tomaten, rote Bohnen und Mais verwenden

Wir wünschen fröhliches hacken und einen guten Appetit!

Wissenswertes über die Zutaten:

Eisbergsalat: Bei dem Salat unbedingt auf Bio-Qualität achten, da die meisten Salatsorten aus konventionellem Anbau einen hohen Nitratgehalt aufweisen. Nitrat kann im Körper zu Nitrit umgewandelt werden – dieses kann den Sauerstofftransport und den Kohlenstoffdioxidabtransport im Organismus hemmen. Um die Nitrataufnahmen über Gemüse zu senken, sollten daher auch immer die äußeren Blatter und auch die Stile entfernt werden.

Kresse enthält sehr wenig Kalorien, liefert aber extrem viele Mineralstoffe wie z.B. Kalium und Calcium und Vitamine wie z.B. Vitamin A, C und E (weitere Infos über die Inhaltsstoffe von Kresse)

Kaltgepresstes Rapsöl: Für die Zubereitung von Gerichten in der kalten Küche sollten grundsätzlich auch kaltgepresste Öle verwendet werden, da sie mehr Aromen und wertvolle Inhaltsstoffe als raffinierte Öle enthalten. Rapsöl enthält viel Vitamin E (Antioxidanz), sowie reichlich Linol- (Omega-6-Fettsäure)  und Linolensäure (Omega-3-Fettsäure).

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

1 Kommentar

  1. Ein super tolles Salat Rezept, hat uns allen ganz toll geschmeckt. Der Aufwand ist relativ gering und als Snack für zwischen drin super geeignet.

Hinterlasse einen Kommentar