Gefüllte vegetarische Pfannkuchen mit Frischkäse, Oliven, getrockneten Tomaten und Salat

0

Gefüllte Pfannkuchen sind ein leckeres Mittag- oder Abendessen und können auch für den Lunch im Büro leicht vorbereitet werden. Und durch die mediterranen Zutaten wie getrocknete Tomaten und Oliven könnt ihr schon mal vom nächsten Italien-Urlaub träumen!

Gefüllter Pfannkuchen

Die Füllung der Pfannkuchen kann je nach Inhalt des Kühlschranks, vorhanden Resten oder persönlichen Vorlieben abgewandelt werden.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 100g Vollkornmehl (aus Weizen oder Dinkel)
  • 175 ml Milch (fettarm)
  • 100ml Mineralwasser
  • Etwas Salz
  • Öl zum Braten der Pfannkuchen
  • 1/2 Schale Kresse
  • 2 Tomaten
  • 100g Frischkäse (nach Wunsch fettreduzierten Frischkäse)
  • 4-5 getrocknete Tomaten
  • 10 Oliven ohne Stein
  • 1/4 Eisbergsalat

Zubereitung der gefüllten Pfannkuchen:

Für  die Pfannkuchen die Eier mit 1-2 Priesen Salz gut verquirlen und mit dem Mehl und der Milch vermischen. Sobald der Teig frei von Klümpchen ist das Mineralwasser unterrühren und den Teig etwa 10-15 Minuten quellen lassen.

Für die Füllung den Eisbergsalat putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Den Frischkäse mit den  klein geschnittenen getrockneten und frischen Tomaten und den kleingehackten Oliven vermischen.

Zum Ausbacken der Pfannkuchen etwa 1 TL ÖL in eine beschichtete, heiße Pfanne geben und 1/3 des Teigs in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze so lange backen, bis die Unterseite knusprig braun ist und der Pfannkuchen sich gut wenden lässt. Die 2.Seite noch etwa 2-3 Minuten weiter bräunen lassen, bis er fertig ist. Zwei weitere Pfannkuchen auf die gleiche Weise ausbacken.

Etwa 1/3 der Frischkäsemischung auf einen Pfannkuchen geben und mit dem grünen Salat und der Kresse bestreuen.

Gefüllter Pfannkuchen

Anschließend zum Rollen der Pfannkuchen 2 Seiten einklappen, so dass der gefüllte Pfannkuchen nach dem Rollen oben und unten verschlossen ist und dann von der längeren Seite her aufrollen. Fertig ist der Pfannkuchen-Wrap. Nun nur noch in der Mitte schräg durchschneiden und fertig!

Wir wünschen einen guten Appetit!

Wusstet ihr das schon?

Grüne Oliven enthalten mehr Mineralstoffe und Wasser als schwarze Oliven, daher sind sie auch „figufreundlicher“. Schwarze Oliven sind länger gereift und haben mit über 300 kcal pro 100g den doppelten Energiegehalt wie ihre Günen Artgenossen, liefern dafür aber auch mehr einfach ungesättigte Fettsäuren.

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

Hinterlasse einen Kommentar