Amaranth-Crossies mit selbstgemachter Schokolade – lecker, lecker!

0

Selbstgemachte Schokolade ist gar nicht schwer herzustellen und noch dazu soooo lecker! Kombiniert mit hochwertigem Kakao und gesundem Amaranth ist sie sogar (in Maßen genossen) noch gesund und enthält auch viel weniger Zucker als gekaufte Schokolade:

Selbstgemachte Amaranth-Crossies

Amaranth enthält viel pflanzliches Eiweiß, Ballastoffe und die Mineralsstoffe Magnesium (wichtig für den Stoffwechsel und das Zusammenspiel von Muskeln und Nerven), Calcium (beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen, wichtig für Muskelkontraktion) und Eisen (wichtig für den Sauerstofftranport im Blut).

Und auch Kakao ist gesünder als sein Ruf, so enthält er z.B. ebenfalls Magnesium und auch Kalium, sowie Serotonin und Dopamin, die stimmungsaufhellend wirken. Er kann ebenfalls blutdrucksenkend wirken und enthält sehr viele Antioxidantien. Beim Kakao solltet ihr auf hochwertige Bio-Qualität achten, da billiger Kakao häufig bitter schmeckt.

Zutaten für die selbstgemachten Amaranth-Crossies:

  • 90g Kakobutter (z.B. von Rapunzel, aus dem Bioladen)
  • 30g Kakaopulver
  • 50-60g gepufften Amaranth
  • 40g Agavendicksaft
  • 3 Eßlöffel Nussmuß, z.B. Mandelmuß oder wer salzige Schokolade mag, auch salziges Crunchy-Erdnussmus

Die Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und dann den Kakao, den Agavendicksaft, sowie das Nussmuß einrühren. Anschließend je nachdem wie „cross“ ihr es mögt, den gepufften Amaranth unterrührend und mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf eine mit Backpapier belegte Unterlage setzen. Zum Festwerden sollten die Amaranth-Crossies am Besten im Kühlschrank gelagert werden.

Wir wünschen euch viel Spaß bei der Schokoladenherstellung!

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

Hinterlasse einen Kommentar