Veganes Mett / Veggie-Mett Rezept

1

Zu diesem Rezept für veganes Mett wollen wir eigentlich gar nicht viel sagen, nur so viel: Probiert es einfach aus und lasst euch überraschen wie gut und „echt“ es schmeckt!

Veggie-Mett

Zutaten für Veggie-Mett:

  • 6 Bio-Reiswaffel natur, z.B. von Alnatura
  • 120 ml Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Rapsöl, kaltgepresst
  • 2,5 EL Bio-Tomatenmark, z.B. von Rapunzel
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer, gemahlen
  • 2 TL mittelscharfen Senf
  • wer mag: etwas gehakte Petersilie

Zubereitung:

Die Reiswaffeln zerbröseln und mit dem Wasser zu einer leicht „matschigen“ Masse verarbeiten. Mit der fein gehakten Zwiebel, der zerdrückten Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Tomatenmark und den restlichen Zutaten vermengen. Bei Bedarf noch etwas mehr Wasser hinzugeben, so dass es die richtige Konsisten wie echtes Mett bekommt. Das Veggie-Mett für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, damit die Masse etwas durchziehen kann. Mit Zwiebeln garniert auf einem kräftigen Brot genießen!

Wir wünschen guten Appetit!

Im Gegensatz zu „echtem“ Mett hat diese vegane Variante noch einen großen Vorteil: Ihr könnt es auch bedenkenlos noch am nächsten Tag genießen!

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

1 Kommentar

  1. Ich kannte das Rezept bisher ohne Senf – Danke dafür – der macht wirklich nochmal einen kleinen, feinen Unterschied! Meine Familie und ich essen das „Wie-Mett“ schon lange und gerne – wirklich unglaublich, wie echt es schmeckt.

Hinterlasse einen Kommentar