Hättet ihr es gewusst? 10 Fakten rund ums Ei

0

Eggs

Ostern ist nicht mehr lange hin und in den Läden finden sich schon die ersten vorgefärbten Eier. Doch das Wissen rund ums Ei ist meist sehr beschränkt. Hühner legen Eier. Punkt. Das wars dann auch schon. Obwohl – Halt – Nicht ganz.

Wir haben ein wenig recherchiert und Fakten rund ums Ei für euch zusammen getragen:

  1. Bio-Eier unterliegen besonderen Vorschriften was die Haltung der Hühner angeht. Diese müssen nicht nur ausreichend Platz und freien Auslauf haben sondern dürfen auch nur mit Futter aus kontrolliertem Bioanbau gefüttert werden. Zudem ist die Anzahl der Hühner pro Stall klar beschränkt. Bio-Eier erkennt man an der „0“ als erste Zahl auf dem Eierstempel.
  2. Die Größe der Eier hängt vom Alter des Huhns ab. Junge Hühner legen kleinere Eier, alte Hühner größere.
  3. Die ersten Eier legt ein Huhn im Alter von 20 Wochen. Bis zu acht Jahre kann ein Huhn alt werden
  4. Hühner legen nur Eier, wenn es lange genug hell ist. Mindestens 14-15 Stunden muss es pro Tag im Stall hell sein. Um das zu erreichen setzt man im Winter Scheinwerfer ein. Auch im Bio-Betrieb. Die Bio-Verordnung sieht aber auch eine mindestens 8-stündige Nachtruhe für die Hühner vor.
  5. Hühner legen auch ohne einen Hahn Eier. Bei einer artgerechten Haltung hat man jedoch auch Hähne mit im Stall, da sie die Hennen auch schützen und vor Gefahren warnen können. Die Bruderhahn Initiative sorgt mit dafür, dass die Hähne nicht direkt nach der Geburt getötet werden. 
  6. Die Farbe der Eier ist genetisch bedingt. Sie hängt also nicht von der Haltung oder dem Futter ab. So gibt es spezielle Züchtungen die nur weiße Eier legen oder auch andere bei denen es nur braune Eier gibt.
  7. Der Deutsche ist im Durchschnitt um die 220 Eier pro Jahr. In dieser Zahl inbegriffen sind nicht nur die Frühstückseier sondern auch Eier, die in anderen Lebensmitteln verarbeitet wurden
  8. Aktuelle Hühner-Züchtungen legen jeden Tag ein Ei. Eine schnellere Produktion ist nicht möglich und natürlich.
  9. Von den 44 Millionen Legehennen in Deutschland werden etwa 3,5 Millionen unter Bio-Bedingungen gehalten.
  10. Eierkartons können zwar im Papiermüll recycelt werden, eine Wiederverwendung schließt der Gesetzgeber jedoch aus Hygienegründen aus.

Image Credits: © Sea Wave – Fotolia.com

Teilen.

Über den Autor

Jens Wiese hat zusammen mit Natalie Hauser die Seite Biodukte.de ins Leben gerufen und ist in erster Linie für die technische Betreuung zuständig.

Hinterlasse einen Kommentar