Zurück zum „STROHhalm“: Bio-Strohhalme aus Roggen

1

Vor kurzem sind wir auf die Bio-Strohhalme des Münchner Herstellers bio-strohhalme.com aufmerksam geworden, da sie mit ihrer Idee den 2.Platz des „Green Products Award“ gewonnen haben. Wir finden die Idee zurück zum ursprünglichen „STROHhalm“ zu gehen super und spendieren ihr daher einen kleinen Blogbeitrag.

Die Bio-Strohhalme bestehen aus Roggen und sind laut dem Hersteller allergiefrei, geschmacksneutral, ökologisch und nachhaltig. Es wird in allen Produktionsschritten auf Chemikalien jeglicher Art verzichtet. Zusätzlich stammen die verwendeten Roggenhalm aus heimischem und regionalem Anbau und sind sogar Bioland zertifiziert.

bio_strohhalme

Fast ein Jahr dauert es, bis der Roggen die richtige Größe hat, anschließend wird er in Handarbeit sortiert, zugeschnitten und schonend gereinigt. Die Strohhalme werden danach nicht einzeln verpackt, sondern umweltfreundlich in einem Karton versendet. Mit dem Kauf der ökologischen Strohhalme werden soziale Einrichtungen unterstützt, die am Produktionsprozess beteiligt sind.

Eine Packung mit 50 Roggenhalmen ist nicht ganz billig und kostet ab 4,70 Euro. Zu kaufen gibt es die Strohhalme hier.

Wie findet ihr die Idee?

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

1 Kommentar

  1. Eigentlich eine geniale Idee und wenn man nicht gerade für eine Party einkauft sondern es nur mal nutzt wenn Kids zu Besuch sind, dann sind 50 Halme für 4,70 auch nicht die Welt.

Hinterlasse einen Kommentar