Die wichtigsten Anlaufstellen für nachhaltiges Reisen!

0

Ob noch in diesem Sommer oder aber erst im Herbst oder Winter, für viele Reisende stellt sich inzwischen die Frage, wie sie auch ihren Urlaub nachhaltig und ökologisch verbringen können. Wäre es da nicht toll in ein Bio-Hotel zu fahren? Vielleicht mit Betten aus nachhaltig angebautem Holz und Abendessen aus Bio-Zutaten?

Das ist inzwischen tatsächlich möglich und immer mehr Anbieter spezialisieren sich auf Bio-Urlaube. Wir haben für euch eine Auswahl zusammen gestellt:

  • Bio-hotels.info: Die Webseite führt derzeit 77 Bio-Hotels in Europa auf und bietet auch die Möglichkeit diese direkt zu buchen.
  • Biohotels-mv.de: Hier liegt der Fokus klar auf einem Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern an der Ostsee.
  • Salzburger Land Bioparadies: Das Salzburger Land hat den Bioangeboten direkt eine umfangreiche Kategorie auf der Webseite gewidmet
  • Verträglich reisen: Die hier aufgeführten Angebote sind alle mit der blauen Schwalbe zertifiziert
  • Klima Hotels: Die hier geführten Angebote haben ihren CO2 Ausstoß auf ein Minimum verringert und kompensieren den weiteren Ausstoß über Sonderabgaben an Ökoprojekte.
  • Eco-Camping: Wenn es statt dem Hotel lieber das Zelt sein soll. Diese Campingplätze zeichnen sich durch ihre Nachhaltigkeit aus.

Da die Zertifizierung für Bio-Hotels etwas anders abläuft als für Lebensmittelproduzenten, muss man sich hier auch auf andere Verbände und Siegel einstellen. Zu den bekanntesten zählen hier:

  • Die blaue Schwalbe: Zertifizierung an Hand von Selbsteinschätzungen, Katalogen und vor Ort Prüfungen
  • EU Ecolabel Tourismus: 36 MUSS Kriterien sowie 66 weitere KANN Kriterien garantieren hier die Nachhaltigkeit der Angebote
  • Svanen: Das Ökolabel der nordischen Länder, nicht nur für touristische Angebote.
  • ibex fairstay: Nachhaltigkeitslabel für Schweizer Hotels, Hostels und auch Kongress- sowie Gesundheitszentren.

Doch bei aller Reiseplanung sollte man auch eines nicht vergessen: Die beste Biounterkunft bringt nichts, wenn man erst einmal mit dem Flugzeug anreisen muss.

ImageCredits: © palomita0306 – Fotolia.com

Teilen.

Über den Autor

Jens Wiese hat zusammen mit Natalie Hauser die Seite Biodukte.de ins Leben gerufen und ist in erster Linie für die technische Betreuung zuständig.

Hinterlasse einen Kommentar