Lauwarmer Kürbissalat mit Belugalinsen und Walnüssen (Vegetarisch oder Vegan)

0

In unserem Bioladen gibt es bereits jede Menge Kürbisse und wir haben auch bereits die ersten Kürbisstände an der Straße gesehen. Grund genug für einen leckeren und schnellen Kürbis-Linsen-Salat.

Ihr könnt ihn in einer vegetarischen Variante mit Mozzarella oder Schafskäse oder in einer veganen Variante ohne Käse zubereiten.

Zutaten für 2 Personen:

  • 125g Belugalinsen
  • 1/2 kleiner Bio-Hokkaidokürbis
  • 50g Walnüsse
  • 1/2 Chilischote oder etwas gemahlenes Chilipulver
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 TL. Honig (für die vegane Variante z.B. Agavendicksaft oder Reissirup verwenden)
  • 5 Esslöffel natives Olivenöl
  • 3 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1 Msp. Kreuzkümmel
  • frische Petersilie oder Basilikum
  • wer mag: 1 Mozzarella oder etwas Schafskäse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Belugalinsen waschen und nach Packungsanleitung etwa 25 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten lassen und beiseite stellen. Den Kürbis waschen und in etwa 1×1 cm große Würfel schneiden (da es ein Bio-Kürbis ist, könnt ihr die Schale einfach dran lassen) und in 2 EL Olivenöl anbraten, insgesamt etwa 5-8 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit die gehackte Chilischote und den Knoblauch dazu geben. Ganz am Ende den Honig bzw. Reissirup oder Agavendicksaft mit dazu geben und kurz karamellisieren lassen.

Für das Dressing in einer Schüssel das restliche Olivenöl, den Balsamico, die gehackte Petersilie sowie Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer mischen.

Sobald die Linsen gar sind, diese in einem Sieb etwas abtropfen lassen. Den gebratenen Kürbis und die Linsen mit dem Dressing vermischen und mit den Walnüssen bestreuen. Fertig ist der lauwarme Kürbis-Linsen-Salat.

Wer mag kann nun noch einen kleingeschnittenen Mozzarella oder etwas Schafskäse auf den Salat geben. Dazu schmeckt etwas frisches Baguette.

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

Hinterlasse einen Kommentar