Kanelbullar-Plätzchen: schwedische Zimt-Schnecken in Keks-Form

1

Inspiriert von den original schwedischen Kanelbullar-Schnecken haben wir dieses leckere Rezept für euch kreiert, das noch dazu super schnell gemacht ist – die Plätzchen sind in weniger als 30 Minuten zubereitet:
Weihnachtliche Kanelbullar-Plätzchen

Zutaten für ca. 30 Kanelbullar-Plätzchen:

  • 250g Weizenmehl Typ 1050 (alternativ gehen auch andere Mehlsorten wie Dinkel oder auch Vollkornmehl)
  • 125g weiche Pflanzenmargarine (bitte hier unbedingt darauf achten, dass sie keine gehärteten Fette enthält)
  • 50g Agavendicksaft oder 75g Vollrohrzucker
  • 1 Ei
  • 6g Weinsteinbackpulver

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, mit Zucker oder Agavendicksaft, der Margarine und dem Ei einige Minuten gut zu einem glatten Teig verkneten. Diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 2-3 mm dünnen Rechteck ausrollen.

Nun die Füllung der Schnecken vorbereiten:

  • 40g geschmolzene Margarine mit
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamom
  • 1 TL geriebene Bio-Orangenschale
  • 4 TL Agavendicksaft oder Vollrohzucker vermischen

Die Füllung anschließend gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Es sollte nicht zu viel Füllung sein, da sie sonst wieder aus dem Schnecken rausläuft.

Nun den Teig von der Längsseite her komplett aufrollen und etwa 0,5 cm dicke Scheiben von der Rolle abschneiden. Diese mit etwas Abstand zueinander auf 2 Backblechen verteilen.

Die Plätzchen nun bei 150° C (Umluft) etwa 15-20 Minuten backen … und anschließend genießen.

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar