Leckere Gewürz-Kugeln mit Haferflocken

0

Gewürze wie Karadmom, Zimt und Muskatnuss wärmen in der kalten Jahreszeit von innen und machen auch noch gute Laune. Haferflocken enthalten pflanzliches Eiweiß, Ballaststoffe und neben Mineralstoffen auch noch viele B-Vitamine. Und das beste an den kleinen Kugeln ist: Sie sind blitzschnell zubereitet und man benötigt keine außergewöhnlichen Zutaten.

Gewürzkugeln mit Haferflocken

Zutaten für ca. 20 Gewürz-Kugeln:

  • 75g flüssige Pflanzenmargarine
  • 50g Agavendicksaft
  • 100g Bio-Weizenmehl Typ 1050 (dieses enthält deutlich mehr Mineralstoffe als das übliche Weizenmehl Typ 450)
  • 75g kernige Vollkorn-Haferflocken oder Basis-Müslimischung (z.B. mit Dinkelflocken, Haferflocken, Amaranth, …)
  • 1 Tl. Weinstein-Backpulver
  • 2-3 Prisen gemahlene Muskatnuss (am besten frisch gerieben, da sich sonst die ätherischen Öle sehr schnell verflüchtigen)
  • 1/4 Tl. Kardamom
  • 1/2 Tl. Zimt
  • 1/4 Tl. geriebene Bio-Orangenschale (ungespritzt!)

Zubereitung:

Die Pflanzenmargarine mit dem Agavendicksaft vermischen, das Mehl mit dem Backpulver mischen und gemeinsam mit den Haferflocken sowie den Gewürze unterrühren. Der Teig sollte ziemlich fest sein, so dass ihr gut mit einem Teelöffel die Masse abstechen und kleine Kugeln daraus formen könnt. Die Kugel anschließend mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180° C (Umluft) für etwa 10-12 Minuten im Ofen backen.

Wer mag, kann die Gewürz-Kugel einfach so genießen, oder mit etwas dunkler Schokolade verzieren und in gemahlenen Erdmandeln wälzen. Viel Spaß beim Backen!

Teilen.

Über den Autor

Natalie Hauser hat zusammen mit Jens Wiese den Blog zu Biodukte.de ins Leben gerufen. Natalie schreibt gerne Artikel rund um das Thema Bio-Lebensmittel und steht gerne in der "Biodukte-Versuchsküche" :-) Außerdem schreibt sie Rezept für Babybrei und gibt Tipps zum Thema Beikost aufder Webseite http://babybrei-selber-machen.de.

Hinterlasse einen Kommentar